USV (Back UPS)

Aus TechnikWiki

HookTwSeo HookTwSeo HookTwSeo HookTwSeo

Beschreibung

USV Back UPS05
USV (Back UPS)

Bei einem USV Gerät ist meistens nur der Bleiakkumulator kaputt. Dieser lässt sich nachbestellen und einfach austauschen.

Eine weitere Möglichkeit ist, eine Autobatterie zu verwenden. Auch wenn die Kapazität (Ah) größer ist, ist dies kein Problem, da das interne Ladegerät vom USV den Ladestrom begrenzt. Eine Bleiakkumulator hat bei diesem Verwendungszweck eine geringere Lebensdauer (Sulfatierung). Die beste alternative ist ein VRLA-Akkumulator, besser bekannt unter dem Namen Bleigelakku oder AGM-Akkumulator (Stopp-Start-System).

Natürlich muss jede Batterie mit Kfz-SicherungenKfz-Sicherungen abgesichert werden (Brandgefahr!). Die Litzen (Pluspol) vor der Sicherung sollten nicht die Länge überschreiten, dass sie den Minuspol erreichen können.

In seltenen Fällen ist oft nur die SchmelzsicherungSchmelzsicherung defekt. Bei manchen Kaltgerätebuchsen ist eine integriert, die jedoch des Öfteren übersehen wird. Das Gerät erhalt dadurch keine Netzspannung mehr und läuft nur mehr so lang bis der Tiefentladeschutz die Notstromversorgung abstellt. Ebenso im inneren sind noch Kfz-Sicherungen vorhanden.

Einen größeren defekt des Gerätes z. B. wegen eines Kurzschlusses oder Blitzschlag, kann man deutlich an einer schwarzen verbrannten Platine erkennen und auch riechen.

Fotos

Komponenten

Siehe auch

Weblinks