TechnikWiki:Tools

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Passwort Generator

Beschreibung

Mit diesem Tool können verschiedene Passwörter generiert und auch zugleich auf Sicherheit kontrolliert werden.


Auch wenn es sich bei MD5 um eine Einwegverschlüsselung handelt, kann sie mittlerweile aufgrund von großen MD5-Hashtables geknackt werden. Diese Funktion wird auch häufig für nicht sicherheitsrelevante Skripts benötigt, und ist somit nicht auf "deprecated" gesetzt. Es sollte nun der Nachfolger SHA-2 verwendet werden (siehe Google Hacks:Verschlüsselung).


Liefert Google bei der Kontrolle eines MD5-Hashes ein oder mehrere Ergebnisse, ist das Passwort bereits nicht mehr sicher!

Leicht : Großbuchstaben und Kleinbuchstaben
Mittel : Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Zahlen
Schwer : Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen
Passwort Generator
#Passwort (Text)Passwort (MD5)Kontrolle
Leicht
8
12
16
Mittel
8
12
16
Schwer
8
12
16

Passwort Kontrolle
#Passwort (Text)Passwort (MD5)Kontrolle
#

Beispiel

Zum Testen, verwende ein einfaches Passwort wie z. B. (admin, admin123, test123). Anschließend liefert die Suchmaschine das Passwort in Textform (MD5-Hashtables).

Tipps

  • Verwende jedes Passwort immer nur einmal, auch wenn es mit einem Aufwand (Passwort Manager) verbunden ist.
  • Verwende nie ein Passwort, dass in einem Wörterbuch vorkommen kann (siehe Hackermethoden:Wörterbuch-Attacken).
  • Ändere einmal jährlich die wichtigsten Passwörter (z. B. Online-Banking, Paypal).
  • Das Passwort nicht erneut eingeben, wenn du "bereits angemeldet bist" (siehe Hackermethoden:Phishing).
  • Bei einem öffentlichen WLAN immer darauf achten, dass die Verbindung verschlüsselt ist.


Am besten die kostenlose Software KeePass verwenden. Damit ist man gegen Diebstahl der eigenen Passwörter sowie gegen Phishing geschützt. Mit dem passenden KeePass - PlugIn, muss im Browser kein Passwort mehr gespeichert oder eingegeben werden.

Siehe auch