Saugroboter

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Verschmutzung
Verschmutzung

Dieser Saugroboter lief seit einigen Jahren ohne Probleme. Doch mit der Zeit wurde er sehr laut, aufgrund von zwei Lagerschäden. Auch der Datei:Saugroboter06.jpgLadekabel vom Steckernetzteil zur Ladestation wies einen Defekt auf.

Die Reparatur dieses Gerätes lohnte sich auf jeden Fall, da die Datei:Saugroboter20.jpgSteuerungsplatine relativ intelligent ist. Bei den Tests wurden ihm einige Hindernisse in den Weg gestellt, in denen er auswich oder sich auch befreien konnte. Er hatte sich nie festgefahren.


Dieses Gerät war im Einsatz wo auch mehrere Haustiere vorhanden waren. Durch den Datei:Saugroboter14.jpgStaub sowie den Datei:Saugroboter04.jpgTierhaaren wurden die Kugellager stark beansprucht und mit der Zeit beschädigt. Die Reinigung dieses Gerätes war die größte Arbeit, sowie bei vielen anderen defekten Geräten auch.


Kugellager
Kugellager

Beim größeren Datei:Saugroboter15.jpgKugellager war jedoch ein Fabrikfehler vorhanden. Der Außendurchmesser der Welle war etwas zu groß. Eine Zeit lang, ist dies für das Kugellager kein Problem, jedoch die Lebensdauer sinkt dadurch rasant und bei minimaler Verschmutzung funktioniert das Lager nicht mehr bzw. wird sehr laut.

Ob es ein Fabrikfehler ist, oder dies Bewusst gemacht wurde, darüber lässt sich streiten. Ich glaube, dass sich die Ingenieure (Konstrukteure) im Klaren sind, dass dieses Kugellager somit eine geringere Lebensdauer hat (Garantie).


Folgende 3 Defekte wurden behoben:

  • Das defekte Stück vom Ladekabel wurde Datei:Saugroboter08.jpgherausgeschnitten und neu Datei:Saugroboter09.jpgverlötet. Anschließend wurde der Kabel mit einem Datei:Saugroboter10.jpgSchrumpfschlauch wieder isoliert.
  • Das Kugellager des Datei:Saugroboter12.jpgSaugmotors musste nicht ausgetauscht werden, sondern konnte mit einem hochwertigen Öl wieder zum Laufen gebracht werden.
  • Das Kugellager der Datei:Saugroboter17.jpgBürste war trotz beidseitiger Datei:Saugroboter15.jpgStahldichtung innen verschmutzt. Optimal in diesem Fall ist, das Lager durch ein neues zu ersetzten. Leider war auf die Schnelle kein passendes aufzutreiben und somit wurde es gereinigt. Mit der Zeit wird auch dieses wieder lauter, aber dann kann man es immer noch austauschen. Damit das neue Kugellager die Lebensdauer beibehält, muss der Durchmesser der Welle mit der Drehbank angepasst werden.


Bei diesen Geräten kein Datei:Saugroboter14.jpgSchmierfett verwenden, wo Dreck, Staub usw. hineinkommen kann, ansonsten verklebt das gesamte Innenleben des Gerätes und sogar die Motoren können blockieren und durchbrennen (Totalschaden).

Fazit

Die Reparatur dieses Saugroboters lohnt sich auf jeden Fall. Ein gutes und Langlebiges Gerät kann man schon daran erkennen, dass der Akkumulator austauschbar ist. Ein weiterer Vorteil bei hochwertigen Geräten ist, dass man über einen langen Zeitraum hinweg, die Ersatzteile erhält.

Fotos

Video

Saugroboter (2019)

Tipp

Ein Staubsauger ohne Staubsaugerbeutel ist nicht geeignet, wenn Haustiere vorhanden sind. Die Tierhaare "verkleben" das Innenleben des Saugers. Dadurch wird die Lebensdauer verkürzt und das Gerät wird einem nicht lange eine Freude bereiten.

Komponentenliste

Kommentare

Fehler:
Die Felder "Name" und "Kommentar" müssen ausgefüllt werden und bitte bestätige, dass du kein Roboter (siehe Hilfe: Captcha) bist.
Information:
Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird demnächst freigeschaltet.
Name:   Webseite:
 
Kommentar: