Warmwasserspeicher

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Dieser Warmwasserspeicher mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern ist mittlerweile schon etwas in die Jahre gekommen und weißt eine kleine Undichtigkeit beim Eingang der Temperaturfühler auf (Datei:Warmwasserspeicher01.jpgsiehe Bild 1). Dieser Defekt lässt sich noch ohne größeren Aufwand reparieren.

Als erstes wurden alle Temperaturfühler entfernt und der undichte Eingang verschlossen. Es wurde ein M12 Gewinde hineingeschnitten und anschließend mit einer Madenschraube (Wurmschraube) verschlossen (Datei:Warmwasserspeicher02.jpgsiehe Bild 2). Um die Dichtigkeit zu gewährleisten wurde Montagehanf und Gewindedichtpaste verwendet, denn bei heißem Wasser hält eine Abdichtung mit Teflon nicht!

Um Platz für den Eingang der Temperaturfühler zu schaffen wurde die defekte Opferanode entfernt (Datei:Warmwasserspeicher03.jpgsiehe Bild 3) und anschließend mit dem Eingang der Temperaturfühler aus Inox ersetzt (Datei:Warmwasserspeicher04.jpgsiehe Bild 4, Datei:Warmwasserspeicher06.jpgsiehe Bild 5).

Aufgrund von Feuchtigkeit wurde nicht nur einer der 3 Temperaturfühler zerstört, sondern auch die digitale Temperaturanzeige (Datei:Warmwasserspeicher10.jpgsiehe Bild 6). Dieser defekt hatte keine Auswirkung auf die Steuerung der Heizung, da dieser Temperaturfühler nur für die Temperaturanzeige benötigt wird. Dadurch wurde die Undichtigkeit sofort bemerkt, trotzdem sollte man einen Heizraum immer ein wenig im Auge behalten.

Der defekte Temperaturfühler wurde entfernt und ein alternativer getestet (Datei:Warmwasserspeicher07.jpgsiehe Bild 7), anschließend verlötet (Datei:Warmwasserspeicher08.jpgsiehe Bild 8) und isoliert (Datei:Warmwasserspeicher09.jpgsiehe Bild 9). Da dieselbe Bauform der digitalen Temperaturanzeige nicht mehr erhältlich war musste noch das Gehäuse angepasst werden (Datei:Warmwasserspeicher11.jpgsiehe Bild 10, Datei:Warmwasserspeicher12.jpgsiehe Bild 11, Datei:Warmwasserspeicher13.jpgsiehe Bild 12).

Zum Schluss wurde noch alles montiert (Datei:Warmwasserspeicher14.jpgsiehe Bild 13) und der Warmwasserspeicher läuft wieder für einige Jahre (Datei:Warmwasserspeicher15.jpgsiehe Bild 14, Datei:Warmwasserspeicher05.jpgsiehe Bild 15).

Fotos

Komponentenliste

Informationen

Autor

Artikeldatum

  • April 2018

Repariert

Zeitaufwand

  • 3 Stunden und 15 Minuten

Materialkosten

  • 50 Euro

Kommentare

Fehler:
Die Felder "Name" und "Kommentar" müssen ausgefüllt werden und bitte bestätige, dass du kein Roboter (siehe Hilfe: Captcha) bist.
Information:
Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird demnächst freigeschaltet.
Name:
Webseite:
Kommentar: