Nutenstossmaschine

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Die Nutenstossmaschine (Datei:Nutenstossmaschine06.jpgsiehe Bild 1, Datei:Nutenstossmaschine25.jpgsiehe Bild 2, Datei:Nutenstossmaschine07.jpgsiehe Bild 3) wurde im Sommer 2013 konstruiert, um mit den Räumnadeln und Führungsbuchsen (Datei:Nutenstossmaschine01.jpgsiehe Bild 5) verschiedene Keilnuten stoßen zu können. Sie besitzt eine maximale Presskraft von ca. 8 Tonnen.

Steuerung

Die Steuerung dieser Maschine funktioniert mit einem zweistufigen Tretschalter (Datei:Nutenstossmaschine02.jpgsiehe Bild 6, Datei:Nutenstossmaschine15.jpgsiehe Bild 7). Dieser kann auch für die Blechbiegemaschine verwendet werden.

Die erste Stufe (linkes Pedal oder rechtes Pedal) startet die Hydraulikpumpe (Datei:Nutenstossmaschine09.jpgsiehe Bild 11, Datei:Nutenstossmaschine05.jpgsiehe Bild 12), somit muss diese nicht permanent laufen. Die zweite Stufe schaltet abhängig vom getretenen Pedal das Hydraulikventil (Datei:Nutenstossmaschine17.jpgsiehe Bild 13, Datei:Nutenstossmaschine18.jpgsiehe Bild 14). Mit diesem 2 Wege Hydraulikventil wird anschließend der Hydraulikzylinder (Datei:Nutenstossmaschine10.jpgsiehe Bild 15, Datei:Nutenstossmaschine11.jpgsiehe Bild 16) ausgefahren bzw. eingefahren.

Für die Sicherheit wurde der Steuerstromkreis mit 24 Volt Wechselstrom und der Hauptstromkreis natürlich mit 400 Volt Drehstrom umgesetzt. Auch das Hydraulikventil benötigt eine Spannung von 24 Volt AC.

Antrieb

Diese Maschine besitzt eine eigene Hydraulikpumpe die von einem Drehstrommotor (Datei:Nutenstossmaschine22.jpgsiehe Bild 17) angetrieben wird. Die Hydraulikpumpe kann einen maximalen Druck von ca. 120 bar (120 kg/cm²) aufbauen und besitzt einen 10 Liter Hydrauliköltank (Datei:Nutenstossmaschine20.jpgsiehe Bild 18).

Da die Motorwicklungen mit max. 230 Volt betrieben werden dürfen, darf der Motor nur im Sternbetrieb angesteuert werden.

Tretschalter

Für die Verbindung vom Tretschalter zur Maschine wurde ein 5-poliger Gerätestecker für Drehstrom (Datei:Nutenstossmaschine13.jpgsiehe Bild 8) verwendet, da genug im Lager vorhanden waren. Der Tretschalter darf nur für die Blechbiegemaschine und Nutenstossmaschine verwendet werden!

Die korrekte Option ist jedoch einen sog. Industriesteckverbinder (Datei:Nutenstossmaschine12.jpgsiehe Bild 19) zu verwenden, somit ist es ausgeschlossen, dass eine fehlerhafte Steckverbindung möglich wird.

Frequenzumrichter

Einige Frequenzumrichter (Datei:Nutenstossmaschine14.jpgsiehe Bild 20) liefern eine Spannung von 3 mal 230 Volt (Drehstrom). Dann muss der Motor im Dreieckbetrieb angesteuert werden, ansonsten kommt es zu einem Leistungsverlust.

Bitte beachte auf dem Typenschild die maximale Spannung der Motorwicklungen. Diese beträgt oftmals nur 230 Volt, dadurch muss bei 400 Volt (Drehstrom) der Motor im Sternbetrieb angesteuert werden!

Fotos

Siehe auch

Informationen

Autor

Artikeldatum

  • März, Mai 2018

Konstrukteur

Elektriker

Konstruktionsdatum

  • Sommer 2013

Kommentare

Fehler:
Die Felder "Name" und "Kommentar" müssen ausgefüllt werden und bitte bestätige, dass du kein Roboter (siehe Hilfe: Captcha) bist.
Information:
Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird demnächst freigeschaltet.
Name:
Webseite:
Kommentar:
 

Markus

Avatar

Die Konstruktionen und die Webseite wird immer besser. Weiter so...

Dienstag am 12. Juni 2018 um 11:54