CCleaner

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Wartungssoftware

Der CCleaner entfernt überflüssige Dateien auf dem Rechner. Es werden veraltete Registryeinträge (Regedit), temporäre Dateien und Deinstallationsreste entfernt. Ohne diese unnützen Daten läuft der Rechner wieder schneller. CCleaner ist mittlerweile auch mit 64-Bit-Systemen kompatibel und hat als Neuerung eine Option, um freie Festplattenbereiche oder komplette Laufwerke zu löschen.

Auch Daten wie Verlaufsinformationen, Cookies und zusätzlich Protokolldateien werden von CCleaner beseitigt. Der CCleaner kommt dabei mit den meisten Browsern (Internet Explorer, Opera, Safari, Firefox und Google Chrome) zurecht.

Die Freeware nimmt sich der Windows-Systemdatenbank (Registry) an und sucht nach Fehlern, verwaisten Einträgen, ungültigen Dateiendungen die das System beeinträchtigen. Vor der Säuberung wird eine Sicherheitskopie der Registrierung angelegt. Weitere Tools wie z.B. ein Verwalter für die Startprozesse und ein weiterer für die installierten Anwendungen sind in der Software enthalten.

Der kostenlose CCleaner hält die Windows-Betriebssysteme sauber und stabiler. Bei CCleaner überzeugt vor allem die Geschwindigkeit, mit der die Wartungssoftware Fehler korrigiert. Auch die schlichte Programmoberfläche kann sich sehen lassen.

Automatisierung

Als erstes muss der CCleaner normal gestartet werden um die benutzerdefinierten Einstellungen vorzunehmen (z.B. Firefox-Cookies löschen). Nachdem die Einstellungen gesetzt wurden, kann der CCleaner beendet werden.

Anschließend kann der CCleaner manuell ohne grafische Oberfläche gestartet werden, indem man bei der Verknüpfung zum CCleaner den Parameter "/auto" übergibt (siehe Screenshot 1).

Batch

Um den CCleaner ohne grafische Oberfläche zu starten, kann einfach eine Batch-Datei (z.B. CCleaner.bat - siehe Screenshot 2) erstellt werden.

Der Pfad zum Programm muss evtl. angepasst werden!

start "CCleaner" C:\Programme\CCleaner\CCleaner.exe /auto

Nun gibst es 2 Möglichkeiten das Programm zu starten.

1) Manuell:
Der Batch-Script kann auf dem Desktop verknüpft werden um den CCleaner manuell auszuführen.

2) Automatisch:
Der Batch-Script kann auch als geplanter Task eintragen werden, somit wird z.B. beim Systemstart der Datenträger automatisch gesäubert.
Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Aufgabenplanung (siehe Screenshot 3)

Screenshots

Links

Informationen

Autor

Artikeldatum

  • März 2017 (November 2010)

(*) Datum des Artikels im alten TechnikWiki.

Kommentare

Fehler:
Die Felder "Name" und "Kommentar" müssen ausgefüllt werden und bitte bestätige, dass du kein Roboter (siehe Hilfe: Captcha) bist.
Information:
Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird demnächst freigeschaltet.
Name:
Webseite:
Kommentar: